Birgit Jung
Birgit Jung

Überschrift

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

Überschrift

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

Überschrift

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

Herzlich willkommen auf meinen Internetseiten!

Zu meiner Person

 

 


Ich heiße Birgit Jung. Geboren wurde ich am 08. April 1967 in Osnabrück. Ich bin mit einer Körperbehinderung auf die Welt gekommen. Die Ärzte sprechen von einer genetischen X-Chromosomenstörung, bei der meine rechte Körperhälfte verkleinert ist und die zusätzlich eine Hautkrankheit, namens Ichthyosis (Verhornungsstörung) ausgebildet hat. Außerdem habe ich auf dem rechten Auge einen grauen Star und sehe daher auf diesem Auge nichts.

 

Meine Interessen gelten der Bewegung und der Musik. Ich tanze sehr gerne Biodanza, trommle und spiele auf meiner Ukulele, die ich mir aus Hawaii mitgebracht habe. Außerdem mache ich etwas Aquarellmalerei.

 

Meine beruflichen Qualifikationen sind:

 

·         Zahntechnikerin

 

·         Begleitende Kinesiologin DGAK

 

·         Coach der Tipping-Methode für Vergebung

 

·         Biodanza-Leiterin, nach dem System Rolando Toro, in Ausbildung

 

Die Behinderung hat mein Leben tief beeinflusst und geprägt. Sie hat mich erst durch scheinbar unendlich viel Leid, Schmerz und Entbehrung geschickt, dann aber zu tiefem Frieden in mir geführt.

 

Schon als Kind wusste ich irgendwo, tief in meinem Unterbewusstsein, dass alles, was ich erlebe einen Sinn ergibt. Dieses tiefe Vertrauen hat mich stets auf meinem Weg weiter voran gehen lassen. Ich wusste damals natürlich nicht, warum ich all diese Erfahrungen machen musste und welches Geschenk dahinter verborgen ist. Damals habe ich mein Leben als schreckliches Schicksal empfunden, als ungerecht, gemein und überhaupt schien ich die einzige auf der Welt zu sein, die so gestraft wurde wie ich. Ich war wütend, voller Hass und Selbstmitleid.

 

Heute weiß ich, dass mir all diese Erfahrungen geholfen haben, alte, verborgene Gefühle zu fühlen. Damals war mir das nicht bewusst und ich wiederholte oft bestimmte Muster in meinem Leben, bis ich erkannt habe, dass alles einen Sinn ergab.

 

Im Rückblick sehe ich alles, was in meinem Leben geschah als große Bereicherung an. Ich habe erkannt, dass ich durch all die Schmerzen gehen musste, um alte, verborgene und verdrängte Gefühle anzunehmen. Gefühle, die zu mir gehören, die ich aber nicht haben wollte. Auf diese Weise kann ich innerlich heilen und wachsen.

 

 Ich habe erkannt, dass meine Gefühle meine Lebendigkeit wiederspiegeln. Ich habe meine Gefühle verdrängt, dadurch fühlte ich mich leer, unzufrieden und ja, oft einfach nicht lebendig, eher tot. Wenn ich so auf mein Leben zurückschaue, war ich meistens traurig und irgendwie unzufrieden. Oberflächlich hatte ich alles was ich brauchte. Einen Job, in dem ich gutes Geld verdiente; eine eigene Wohnung; ich fuhr selbst Auto, hatte einen Bekanntenkreis; ich hatte scheinbar etwas aus meinem Leben gemacht, doch irgendetwas fehlte……..

 

……und so machte ich mich auf die Reise, einer Reise zu mir

 

Von dem Weg, den ich gegangen bin, möchte ich Ihnen ein wenig mitteilen. Ich möchte Sie damit inspirieren und ermutigen, sich auch auf den Weg zu sich selbst zu machen, um sich wieder lebendig zu fühlen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Birgit Jung